Modul Risikomanagement
Thomas Koschlig
Ihr Anprechpartner für den Bereich:
Schadendatenbank

Tel.: +49251 702-1074
E-Mail: thomas.koschlig(at)dibera.de
Thomas Koschlig

dib.risk Modul Schadendatenbank
Die Ausgangslage:

Finanzdienstleister sind durch die BaFin dazu verpflichtet, Risiko-Vorfälle ab einem festzulegenden Schadenvolumen an die Aufsicht zu melden. Dazu bedarf nicht nur einer kurzen Beschreibung des Vorfalls, sondern auch ergänzende Angaben, die individuell an die jeweilige Strategie ausgerichtet ist.
Es ist von großem Vorteil, den Bezug zu einem Risiko herzustellen, das man schon vorher identifiziert und in das dib.risk Modul Risikomanagement eingestellt und die möglichen Auswirkungen dort beschreiben hat.
Die Lösung: dib.risk Modul Schadendatenbank
Dafür hat die dibera das Modul Schadendatenbank entwickelt, das aus folgenden Teilen besteht:

dezentrale Eingabe und Pflege der Schadenvorfälle durch die Risikoverantwortlichen oder ihre Stellvertreter,
Schadenbewertung,
Verbindung zum Modul Risikomanagement.


Das Modul Schadendatenbank ist - wie in dib.risk üblich - eine Web-Anwendung auf einer Datenbank mit einem ausgereiften Historienkonzept.

Impressum

Geschäftsführer: Thomas Koschlig
Registergericht: Amtsgericht Münster
HRB 4409
Sitz der Gesellschaft: Münster

Inhaltliche Verantwortung:
Dibera DV- und Wirtschaftsberatungsgesellschaft mbH
Kolde Ring 21
48151 Münster
(+)49 251 702 5700
info@dibera.de

Die dibera GmbH übernimmt keine Garantie dafür, dass die auf dieser Website bereitgestellten Informationen vollständig, richtig und in jedem Fall aktuell sind. Dies gilt auch für alle Verbindungen ("Links"), auf die diese Website direkt oder indirekt verweist. Die dibera GmbH ist für den Inhalt einer Seite, die mit einem solchen Link erreicht wird, nicht verantwortlich.